Pressemitteilung Düsseldorf den 29.09.2014 Handelsblatt

Uli Veigel baut globales Marketing der Handelsblatt Global Edition auf

Die Handelsblatt Global Edition erhält weitere hochkarätige Unterstützung: Ab 1. Oktober 2014 unterstützt der renommierte Markenberater und Unternehmer Uli Veigel (59) die Geschäftsführung der internationalen Ausgabe des Handelsblatts. Mit seiner Beratungsfirma Uli Veigel Brand Consultancy wird er insbesondere die Entwicklung der globalen Marketing- und Vertriebsstrategie der Handelsblatt Global Edition vorantreiben. Er berät zukünftig Dr. Zsuzsa Breier, designierte Geschäftsführerin der Handelsblatt Global Edition.

„Das neue Handelsblatt Markenangebot ‚Handelsblatt Global Edition‘ ist die erste ausschließlich digitale, englischsprachige Wirtschaftszeitung aus Deutschland für die Wirtschaftselite weltweit. Die Uli Veigel Brand Consultancy freut sich, die Verlagsgruppe Handelsblatt in der Marketing- und Vertriebsstrategie beraten und operativ unterstützen zu dürfen“, sagt Uli Veigel zu seiner neuen Aufgabe.

Uli Veigel zählt zu den erfolgreichsten Vertretern der Kommunikationswirtschaft und leitet seit 20 Jahren internationale Kommunikationsgruppen im In-und Ausland. Von 2004 bis 2012 war der studierte Betriebswirt für die Grey Gruppe in Deutschland und Osteuropa verantwortlich und in den vergangenen zwei Jahren verantwortete er aus New York heraus den globalen Kunden General Electric HealthCare MR. Anfang 2014 hat Uli Veigel parallel zu dieser Aufgabe seine eigene Brand Consultancy gegründet, die sich auf Markenführung im disruptiven Umfeld und damit einher gehenden Geschäfts-Modell-Veränderungen spezialisiert hat. Zu den Kunden zählen unter anderem der Haushaltswarenhersteller WMF, der Mittelbayerische Verlag sowie Blackwood.

Mit der englischsprachigen Ausgabe „Handelsblatt Global Edition“ wendet sich das Handelsblatt erstmals an ein internationales Publikum und liefert ihren Leserinnen und Lesern eine tägliche Berichterstattung über aktuelle Wirtschafts- und Finanzthemen, die in Deutschland und Europa an diesem Tag relevant sind. Ziel der internationalen Ausgabe ist es, die transatlantischen Beziehungen durch eine neue unabhängige journalistische Stimme zu bereichern und der europäischen Perspektive, insbesondere in Amerika und Asien, neues Gewicht zu verleihen. Die Handelsblatt Global Edition erscheint von Montag bis Freitag um 6 Uhr morgens in den USA (Ortszeit New York) bzw. um 12 Uhr mittags deutscher Zeit. Interessenten können sich unter www.handelsblattglobal.com registrieren und das Angebot zunächst zwei Wochen lang kostenfrei testen. Danach beträgt der Preis für ein Jahresabonnement 149,99 Euro. Studenten erhalten die Global Edition zum Vorzugspreis von 74,99 Euro pro Jahr.


Kontakt:

Kerstin Jaumann
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de