Pressemitteilung Düsseldorf den 26.09.2013 WirtschaftsWoche

Agof: WirtschaftsWoche Online erzielt neues Allzeithoch

WirtschaftsWoche Online hat mit 1,04 Millionen Unique Usern erstmalig die Millionen-Grenze übersprungen und damit ein neues Allzeithoch erzielt. Laut den heute veröffentlichten Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (Agof) hat das Onlineportal der WirtschaftsWoche im Juli 2013 gegenüber dem Vormonat 78.042 neue Unique User hinzugewonnen. Dies entspricht einer Steigerung von 6,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sogar ein Zuwachs von 290.000 Unique Usern (plus 39 Prozent) erzielt werden.

„WirtschaftsWoche Online ist das am stärksten wachsende Wirtschaftsportal der vergangenen Monate. Die hohe redaktionelle Qualität, die starke inhaltliche Positionierung und die konsequente Einbindung unserer Leser kommt gut bei den Usern an“, sagt Franziska Bluhm, Chefredakteurin WirtschaftsWoche Online. „Unser Ziel ist es, mit aktuellen, aber hintergründigen Themen, spannenden Debatten und neuen, interaktiven Formaten wie ThemenWoche und WiWo Lunchtalk die Leser Tag für Tag für unser Angebot zu begeistern und neue User hinzuzugewinnen.“

Auch bei der Entwicklung der Gesamtreichweite kann die WirtschaftsWoche ihren Wachstumskurs fortsetzen: Mit 3,1 Millionen Visits legt das Onlineportal im August um 47 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu; bei den Seitenaufrufen sind es mit 14,8 Millionen Page Impressions eine Steigerung um 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation/
Pressesprecherin
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de