Pressemitteilung Düsseldorf den 15.05.2013 WirtschaftsWoche

DEKRA Award 2013: Spitzenleistungen gesucht

DEKRA und die WirtschaftsWoche, Deutschlands führendes Wirtschaftsmagazin, schreiben erneut den DEKRA Award aus. Der Unternehmerpreis wird in den drei Kategorien Sicherheit, Umwelt und Gesundheit verliehen und würdigt die besten nachhaltigen Lösungen für Zukunftsfragen von Wirtschaft und Gesellschaft. Unternehmen können sich bis zum 30. September 2013 bewerben (www.dekra-award.de).

Der DEKRA Award richtet in jeder der drei Kategorien (Umwelt, Gesundheit, Sicherheit) den Fokus auf ein aktuelles Thema. Der Preis wird in diesem Jahr verliehen für besondere Leistungen in folgenden Bereichen:

  • Green Logistics: DEKRA sucht Fuhrparkbetreiber, die ihren CO2-Ausstoß nicht nur ermitteln wollen, sondern auch verringern. Grüne Logistik erhöht die Effizienz, spart Kosten und leistet einen Beitrag für nachhaltiges Wirtschaften.

 

  • Nachhaltige Personalpolitik: Gesucht sind Hersteller, Zulieferer und Dienstleister, die ihr Personal vorausschauend rekrutieren, leistungsfähig halten, motivieren und so unter anderem auch den Krankenstand nachhaltig niedrig halten.

 

  • Erfolgreiches Projektmanagement: Unternehmen, die das Projektmanagement zur Kernkompetenz erheben, sind erfolgreicher! Gesucht werden Unternehmen, die komplexe Projektprozesse gekonnt meistern.

 

Im vergangenen Jahr zeichneten DEKRA und die WirtschaftsWoche das Unternehmen Airbus Operations aus Hamburg in der Kategorie Gesundheit aus, ebm-papst aus Mulfingen in der Kategorie  Umwelt und das Unternehmen Bender aus Grünberg in der Kategorie Sicherheit.

Die diesjährigen Sieger werden voraussichtlich am 12. November 2013 in Stuttgart geehrt. Über die Preisvergabe wird wie in den Vorjahren eine hochkarätig besetzte Jury entscheiden.

Die Jury

Stefan Kölbl, Vorsitzender des Vorstands DEKRA e.V. und DEKRA SE

Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche und Autor des Buches „Die Pyramide steht kopf – Die Wirtschaft in der Altersfalle und wie sie ihr entkommt“

Hatto Mattes, Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Leiter des Referates Produkt- und Anlagensicherheit

Dr. Raimund Klinkner, Vorsitzender des Vorstandes der Bundesvereinigung Logistik e.V., Honorarprofessor für Produktionslogistik an der Technischen  Universität Berlin

Teilnahmeunterlagen sowie weitere Informationen gibt es unter www.dekra-award.de

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation/
Pressesprecherin
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de