Pressemitteilung Düsseldorf den 05.02.2012 WirtschaftsWoche

Die WirtschaftsWoche eröffnet eine eigene Redaktionspräsenz in München

Früherer Ostasien-Korrespondent Matthias Kamp wechselt als Büroleiter an die Isar

Die Wirtschaftswoche, Deutschlands führendes Wirtschafts-Wochenmagazin mit Stammsitz in Düsseldorf, eröffnet nach Berlin und Frankfurt nun  ein weiteres Büro in München. An der Nymphenburger Straße, mitten im Herzen der Isarmetropole, nahm Anfang Februar Matthias Kamp seine Arbeit auf. Der 45-jährige war in den vergangenen fünf Jahren China-Korrespondent der WirtschaftsWoche mit Sitz in Peking. Davor arbeitete der studierte Sinologe und Ostasien-Kenner mehrere Jahre in der Redaktionszentrale im Unternehmensressort.

Mit der Eröffnung des Münchener Büros trägt die WirtschaftsWoche der dynamischen Entwicklung der bayerischen Wirtschaft Rechnung sowie der Tatsache, dass unter anderem mit der Allianz, mit Siemens, Linde, BMW, MAN, Infineon sowie Munich Re eine ganze Reihe großer und erfolgreicher Unternehmen ihren Sitz an der Isar haben. Kamp wird von München aus aber auch die Entwicklung der Wirtschaft in Österreich sowie den zentraleuropäischen Ländern der EU verfolgen.

„München ist, wie auch die großen Städtetests der WirtschaftsWoche immer wieder belegen, als Motor Bayerns und der deutschen Wirtschaft sowie als Drehscheibe für Zentral- und Osteuropa von so großer Bedeutung, dass wir uns entschieden haben, hier eine ständige Präsenz einzurichten“, begründet Chefredakteur Roland Tichy den Schritt.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation
Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de