Pressemitteilung Düsseldorf den 26.01.2017 WirtschaftsWoche

Gemeinsame Titelgeschichte: WirtschaftsWoche kooperiert mit Bloomberg

Die WirtschaftsWoche kooperiert für ihre neue Titelgeschichte mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Das Wirtschaftsmagazin widmet sich in seiner neuen Ausgabe der Frage, warum so viele deutsche Weltmarktführer in der Provinz sitzen – und schickte dafür die gebürtige Irin und Bloomberg-Journalistin Angela Cullen auf eine Entdeckungsreise durch Deutschland.

Cullen besuchte unter anderem die Stadt Prüm, wo US-Milliardär Elon Musk erst kürzlich den Mittelständler Grohmann übernahm, sprach mit Bürgermeistern und Unternehmern. „Als ich von der Idee einer Zusammenarbeit zwischen Bloomberg und der WirtschaftsWoche hörte, war ich sofort begeistert“, sagt Cullen. „Und ich wurde nicht enttäuscht.“

Die Reise in die deutsche Provinz habe ihr Spaß gemacht, „auch weil sie meinen Blick auf Deutschland noch einmal verändert hat“, sagt Cullen. Die 48-Jährige verantwortet bei Bloomberg die Berichterstattung über kleinere und mittelgroße Unternehmen in der Region Europa, Naher Osten und Afrika. „Ausländer denken bei der deutschen Wirtschaft meistens an Großkonzerne wie Adidas, BMW oder Siemens. Auf meiner Reise durch Deutschland ist mir allerdings noch einmal klar geworden, wie wichtig die vielen, oft unbekannten Mittelständler für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands wirklich sind – und wie viele von ihnen täglich ums Überleben kämpfen müssen, teilweise seit Generationen.“

Die Titelgeschichte erscheint am Freitag, 27. Januar 2017 (ab Donnerstabend als ePaper und in der iPad-App) zum Gipfeltreffen der Weltmarktführer, das die WirtschaftsWoche vom 31. Januar bis 2. Februar 2017 in Schwäbisch Hall ausrichtet. Zu den Referenten zählen unter anderem Unternehmer Erich Sixt, Henkel-Aufsichtsratschefin Simone Bagel-Trah und Ex-Torhüter Oliver Kahn.

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de