Pressemitteilung Düsseldorf den 10.12.2015 Handelsblatt

Handelsblatt geht mit neuem TV-Spot on Air

Unter dem Motto „Erfolg kommt nicht von folgen“ startet das Handelsblatt ab sofort seinen neuen TV-Spot: Als Teil der Imagekampagne für den Handelsblatt Digitalpass, in der ungewöhnliche Mensch-Tier-Kombinationen opulent in Szene gesetzt werden, wirbt Deutschlands Wirtschafts- und Finanzzeitung bis Jahresende im Fernsehen für sein Angebot. Der Digitalpass bietet den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, auf alle Premium-Angebote des Handelsblatts zu einem Preis und mit einem Login zugreifen zu können.

Im Werbespot wird ein moderner Entscheider, der gerade auf seinem Tablet liest, mit einem großen, stolzen Adler in Verbindung gebracht. Der Raubvogel wird optisch elegant inszeniert und erhebt sich majestätisch. Dies soll die ungeahnten Möglichkeiten symbolisieren, die der Handelsblatt Digitalpass in jedem Leser freisetzt. Unterstrichen wird dies durch den Kampagnen-Claim: „Verändert nicht Ihr Wesen. Aber Ihre Möglichkeiten.“

Der 20-Sekünder wurde ebenso wie die gesamte Kampagne inhouse von Sebastian Kaiser, dem Creative Director für den Markenauftritt der Verlagsgruppe Handelsblatt, entwickelt. Die Umsetzung erfolgte durch Frank Schemmann und die Produktionsfirma Artbox aus Amsterdam. Der Spot ist bis Ende Dezember auf den Sendern ARD, ProSieben, Sat.1, Kabel1 und Dmax sowie dem Nachrichtensender n-tv zu sehen. Flankiert wird der Spot durch Print- und Online-Maßnahmen.

Der Handelsblatt Digitalpass umfasst alle Premium-Artikel auf der Webseite, das Handelsblatt-Archiv, die Handelsblatt-Dossiers, das Handelsblatt ePaper sowie die digitale Tageszeitung Handelsblatt Live. Zum Testen gibt es den Digitalpass zunächst vier Wochen kostenlos, danach liegt der Preis bei 30,99 Euro pro Monat. Abonnenten der Handelsblatt-Printausgabe erhalten den Digitalpass für einen Aufschlag von 6,99 Euro pro Monat. Der Handelsblatt Digitalpass kann unter www.handelsblatt.com/digital-pass freigeschaltet werden.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de