Pressemitteilung Düsseldorf den 07.08.2013 Handelsblatt

Handelsblatt holt Medienredakteur Kai-Hinrich Renner an Bord

Am 1. Oktober 2013 startet Kai-Hinrich Renner als neuer Medienredakteur beim Handelsblatt. Der 51-Jährige wird künftig vom Standort Hamburg aus über alle relevanten Medienthemen für die Düsseldorfer Wirtschafts- und Finanzzeitung berichten. Damit übernimmt er die inhaltlichen Aufgaben von Dr. Hans-Peter Siebenhaar (51) der zum 1. Oktober als Korrespondent für das Handelsblatt nach Wien wechselt.

„Wir freuen uns sehr, mit Kai-Hinrich Renner einen so erfahrenen und bestens in der Medienwelt vernetzten Vollblutjournalisten gewonnen zu haben. Mit ihm möchten wir unsere Qualitätsoffensive weiter fortsetzen und viele interessante Exklusiv-Geschichten aus der Medienbranche liefern. Kai-Hinrich Renner ist uns eine wesentliche Verstärkung beim Bestreben, unseren Lesern einen journalistischen Mehrwert zu bieten“, sagt Handelsblatt-Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs. „Gleichzeitig gilt unser Dank der Arbeit von Hans-Peter Siebenhaar, der 13 Jahre lang souverän und verlässlich über Medien berichtet hat.“ Er wird nun als Südosteuropa-Korrespondent arbeiten und von Wien aus unter anderem die Öl-Industrie betreuen. Seine montägliche Medienkolumne „Off Screen“ auf Handelsblatt Online wird er weiter führen.

Kai-Hinrich Renner wechselt vom Verlag Axel Springer zum Handelsblatt. Dort zeichnete er seit 2009 für die Medienthemen beim „Hamburger Abendblatt“ sowie seine wöchentliche Kolumne „Medienmacher“ verantwortlich und war davor zwei Jahre als Medienautor für die Welt-Gruppe tätig. Von 1999 bis 2007 hat der Medienexperte als Hamburg-Korrespondent für die Branchendienste „werben & verkaufen“ und „Der Kontakter“ sowie als regelmäßiger Autor für die Medienressorts der „Süddeutschen Zeitung“, „Die Zeit“ und „Die Woche“ geschrieben. Kai-Hinrich Renner hat Germanistik und Philosophie an der Universität Hamburg studiert und die Deutsche Journalistenschule in München absolviert.

 
Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation/
Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de