Pressemitteilung Düsseldorf den 16.04.2018 Handelsblatt

Handelsblatt Morning Briefing erscheint in neuem Layout und gibt Lesern mehr Mitsprache

Übersichtlicher, persönlicher und interaktiver: Das Handelsblatt Morning Briefing und die dazugehörige Website www.morningbriefing.de wurden einem Relaunch unterzogen und präsentieren sich ab sofort in einem neuen Layout und einer verbesserten Leserführung. Gleichzeitig kommen die Leserinnen und Leser stärker zu Wort: Über verschiedene Feedback-Funktionen können sie Inhalte und Struktur bewerten, ihre persönliche Meinung einbringen und über die Social Media-Kanäle auf Augenhöhe miteinander diskutieren. Damit soll noch stärker zur Debatte angeregt, die Gemeinschaft ausgebaut und die Relevanz des Morning Briefings weiter erhöht werden.

Das Morning Briefing wird von Montag bis Donnerstag von Handelsblatt Senior Editor Hans-Jürgen Jakobs verfasst, am Freitag greift Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe zur Feder und schreibt über ein aktuelles Thema.

Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe: „Das Morning Briefing ist einer unserer wichtigsten Kanäle, um mit unseren Leserinnen und Lesern in direkten Kontakt zu treten. Mit den neuen Funktionen wollen wir noch lesefreundlicher und interaktiver werden und uns gemeinsam mit unseren Lesern weiterentwickeln.“

Als weitere Neuerung gibt es das Morning Briefing ab sofort auch zum Hören: Jeden Morgen ab 6:00 Uhr erscheint der morgendliche Weckruf als Audio-Podcast, den man über die Handelsblatt-Webseite, die Handelsblatt-App sowie die Streamingdienste iTunes und Spotify anhören kann. Das Audio-Angebot bietet die Möglichkeit, sich unterwegs im Auto, in der Bahn oder im Flugzeug komfortabel via Kopfhörer über die wichtigsten Themen des Tages zu informieren.

Gerrit Schumann, Chief Digital Officer der Handelsblatt Media Group: „Das Wichtigste für den Tag zum Lesen oder Hören: Das neue Format, die Feedback-Funktionen und die Audioversion machen das Morning Briefing zum innovativen und kompakten Einstieg in den Tag für unsere Leser. Dabei ist es ein ganz zentraler Bestandteil unserer Digitalstrategie. Ziel ist es, Format, Kanal und Zeit unserer Produkte genau auf den jeweiligen Kontext des Lesers abzustimmen. Darauf aufbauend werden wir das Morning Briefing kontinuierlich weiter entwickeln und Innovationen vorantreiben.“

Den kostenlosen Morning Briefing-Newsletter gibt es bereits seit April 2011. Er gehört zu den erfolgreichsten Newslettern im deutschsprachigen Raum und wird von Montag bis Freitag an mehr als 530.000 Abonnenten versendet. Zusammen mit der englischsprachigen Ausgabe des Morning Briefings, die börsentäglich um 12:00 Uhr verschickt wird, bildet das Morning Briefing einen wichtigen Baustein für den Ausbau der Marke Handelsblatt zur zentralen Plattform für die Wirtschafts- und Finanz-Community, die auch international Gehör findet.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@handelsblattgroup.com