Pressemitteilung Düsseldorf den 09.02.2015 Handelsblatt

Handelsblatt Online und WirtschaftsWoche Online weiter auf Wachstumskurs

Die Onlineportale von Handelsblatt und WirtschaftsWoche sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet: Laut den heute veröffentlichten IVW-Zahlen setzt WirtschaftsWoche Online ihren Wachstumskurs im Januar rasant fort und hat bei den Visits erstmals die 5-Millionen-Grenze übersprungen (5,01 Mio. Visits). Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um 38 Prozent. Bei den Page Impressions konnte das Onlineportal der WirtschaftsWoche ebenfalls um 38 Prozent gegenüber Vorjahr zulegen und erzielt mit 21,5 Millionen Page Impressions einen neuen Höchstwert.

„Mit zahlreichen neuen Kolumnisten und Debatten setzen wir neue Akzente. Auch in den Social-Media-Kanälen teilen unsere Nutzer gerne unsere Inhalte und sorgen mit dafür, dass die WirtschaftsWoche hohe Aufmerksamkeit genießt“, sagt Silke Fredrich, stellvertretende Chefredakteurin von WirtschaftsWoche Online. In den kommenden Monaten will die Redaktion verstärkt auf multimediale Erzählformate setzen und die wachsende Reichweite des mobilen Marktes mit neuen Angeboten erreichen.

Handelsblatt Online hat im Januar ebenfalls neue Spitzenwerte erzielt: So stieg die Zahl der Besucher auf 21,9 Millionen Visits, was ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet. Auch bei den Seitenaufrufen konnte das Nachrichtenportal gegenüber dem Vorjahresmonat punkten und legte um 15 Prozent auf 99,3 Millionen Page Impressions zu. Die positive Entwicklung führt Handelsblatt Online-Chefredakteur Oliver Stock insbesondere auf den erfolgreichen Relaunch sowie die gute Themenlage im Januar zurück: „Draghis Geldpolitik, der eigensinnige Schweizer Franken, die griechische Tragödie – all das sind Themen die Leser bei uns suchen und finden. Dafür, dass sie bleiben, sorgt das  neue Design und die verbesserte Seitenstruktur unserer Website.“

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: 0211.887-10 15
E-Mail: pressestelle@vhb.de