Pressemitteilung Düsseldorf den 19.02.2016 Verlagsgruppe Handelsblatt

iq gewinnt Cicero und Monopol zurück

Die Verlagsgruppe Handelsblatt übernimmt mit ihrer Tochtergesellschaft iq media marketing gmbh, dem führenden Vermarkter von Qualitäts- und Leitmedien im deutschen Markt, und dem 360 Grad-Team ab sofort die exklusive Vermarktung der Premium-Magazine Cicero und Monopol. Mit dem Wechsel sprechen die beiden Printtitel dem Düsseldorfer Vermarkter erneut ihr Vertrauen aus: Bis 2009 waren beide Magazine bereits Teil des Qualitäts-Portfolios von iq media und wurden sehr erfolgreich vermarktet.

Frank Dopheide, Geschäftsführer Kundenentwicklung und Markenführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Geschäftsführer der iq media marketing gmbh: „Wir sind stolz darauf, Cicero und Monopol mit in unser Portfolio aufnehmen zu dürfen. Mit diesen attraktiven Marken bauen wir unser Angebot hochkarätiger Qualitäts- und Leitmedien weiter aus. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Möglichkeit mit innovativen Konzepten eine hohe Wahrnehmung und Wirkung im Bereich Kunst und Politik zu schaffen. Wir wünschen den beiden ‚Jungunternehmern‘ einen kraftvoll gelungenen Start.“

Christoph Schwennicke, Chefredakteur von Cicero: „Unsere Titel Cicero und Monopol, die sich primär an Premium-Zielgruppen aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Lifestyle wenden, passen hervorragend in das Portfolio der führenden Qualitäts- und Entscheidermedien der iq media. Wir freuen uns daher sehr, mit iq media einen kompetenten und zuverlässigen Vermarktungspartner gefunden zu haben und wollen die erfolgreiche Zusammenarbeit der Vergangenheit noch weiter ausbauen.“

Cicero steht als anspruchsvolles Debatten- und Autorenmagazin für den erstklassigen Journalismus einer schreibenden Elite. Persönlichkeiten der Zeitgeschichte und renommierte Journalisten beziehen hier monatlich Stellung zu relevanten Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Dabei setzt die Redaktion Themen, regt zur politischen Debatte an und will Meinungen hinterfragen und diskutieren. Die verkaufte Auflage liegt bei mehr als 84.000 Exemplaren.

Monopol, das Magazin für zeitgenössische Kunst, wurde 2004 von Florian Illies und Amélie von Heydebreck gegründet und hat sich erfolgreich als innovatives Kunst- und Lifestyle-Magazin am Markt etabliert. Für seine Themenvielfalt, großzügige Optik und herausragende Bildsprache wurde es bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit den LeadAwards als bestes Kunst-Magazin. Die Auflage liegt bei rund 40.000 Exemplaren.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de