Pressemitteilung Düsseldorf den 27.07.2016 WirtschaftsWoche

ma 2016 Pressemedien II: WirtschaftsWoche steigert Reichweite

Die WirtschaftsWoche setzt ihren Aufwärtstrend fort: Laut der heute veröffentlichten ma 2016 Pressemedien II erzielt das Wirtschaftsmagazin eine Reichweite von 859.000 Leserinnen und Lesern. Das bedeutet einen Zuwachs von 60.000 neuen Lesern (plus 7,5 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Damit kann die WirtschaftsWoche im Segment der Wirtschaftspresse ihre Position weiter ausbauen und liegt deutlich vor Wettbewerbern wie Capital (781.000 Leser), Manager Magazin (621.000 Leser) und Focus Money (533.000 Leser).

Besonders erfreulich ist die kontinuierliche Reichweitensteigerung der WirtschaftsWoche seit Anfang 2015. Während die Reichweite der WirtschaftsWoche im Januar 2015 (ma I/2015) noch bei  771.000 Leserinnen und Lesern lag, ist sie bis Juli 2016 um 88.000 neue Leser gestiegen. Das bedeutet ein Plus von mehr als 11 Prozent.

Hauke Reimer, stellvertretender Chefredakteur der WirtschaftsWoche: „Die Ergebnisse zeigen, dass unser eingeschlagener Kurs richtig ist und wir mit Qualität, Relevanz, Geschwindigkeit und Präzision neue Zielgruppen überzeugen und hinzugewinnen. Wir wollen unseren  Leserinnen und Lesern weiter  Information, Inspiration und Tiefe bieten ­- all das, was ein führendes Wirtschaftsmagazin auszeichnet.“

Die ma 2016 ist eine Media-Analyse für den deutschen Zeitschriften- und Zeitungsmarkt. In der ma 2016 Pressemedien II werden die Reichweiten von 154 Zeitschriften und Wochenzeitungen, zwei Zeitungssupplements, dem Lesezirkel sowie Kino ausgewiesen. Zur Erhebung der Reichweiten der Publikumszeitschriften wurden insgesamt 38.442 Personen in Deutschland befragt. Die Erhebung wird von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) in Frankfurt am Main herausgegeben.  


Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de