Pressemitteilung Düsseldorf den 04.10.2018 Handelsblatt

Peking statt Silicon Valley: Neues Buch von Handelsblatt-Korrespondent Stephan Scheuer beschreibt Chinas Aufstieg zur Digitalmacht

Ob Alibaba, Baidu, Tencent oder Huawei – die nächste Generation der globalen Technologiekonzerne kommt nicht mehr aus den USA, sondern aus China und revolutioniert mit ihren Technologien die globale Wirtschaftsordnung. In seinem neuen Buch „Der Masterplan: Chinas Weg zur Hightech-Weltherrschaft“ gibt der Handelsblatt-Redakteur und langjährige China-Korrespondent Stephan Scheuer den Erfindern hinter den aufstrebenden Firmen ein Gesicht und zeigt, wie die Internet-Supermacht China unser Leben verändern und unsere Zukunft bestimmen wird.

„Wir erleben gerade eine globale Kräfteverschiebung. Chinesische Unternehmen drängen zunehmend in Zukunftsbranchen wie mobiles Bezahlen, autonomes Fahren oder künstliche Intelligenz. Es wird Zeit, dass Deutschland und Europa eine Antwort auf diese Herausforderungen finden“, sagt Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe.

Das Buch spürt auf 224 Seiten den innovativsten Ideen in China nach und zeigt auf, wo die Firmen aus der Volkrepublik bereits ihre Konkurrenten in Europa und den USA überholt haben und welche Denker hinter den Konzepten stehen. Dabei mischt auch der chinesische Staat mit. Dank modernster Technik sollen jede Firma und jeder Bürger in Echtzeit überwacht werden können – auch über die Grenzen der Volksrepublik hinaus.

„Chinas Digitalkonzerne werden Deutschland und die EU verändern. Europa hat das nur noch nicht begriffen“, erläutert Autor Stephan Scheuer. Schon heute ließe sich in den Filialen der Drogeriekette Rossmann mit dem chinesischen Bezahlsystem Alipay per Smartphone die Rechnung begleichen. Gleichzeitig wolle der chinesische Staat seinen Zugriff auf die Digitalkonzerne nutzen, um seine Kontrolle massiv auszuweiten. Stephan Scheuer: „Das wirft elementare Fragen über Sicherheit von Daten und die Bedeutung von Landesgrenzen in der digitalen Welt auf.“

Stephan Scheuer war fünf Jahre lang China-Korrespondent, zunächst für die Deutsche Presse-Agentur, dann für das Handelsblatt. Heute schreibt er von der Handelsblatt-Zentrale in Düsseldorf aus über die globale Telekommunikations- und IT-Industrie sowie chinesische Firmen in Europa. Stephan Scheuer hat Internationale Beziehungen und Sinologie in Marburg, Berlin, London und Peking studiert.

Mit „Der Masterplan“ setzt er die Reihe von Buchveröffentlichungen renommierter Journalistinnen und Journalisten des Handelsblatts fort. Zuletzt sind unter anderem „Schönes neues Geld“ (Campus Verlag) von Ökonomie-Korrespondent Norbert Häring, „Der moderne Mann in unsicheren Zeiten“ (Gabal Verlag) des stellvertretenden Chefredakteurs Thomas Tuma und „Allein unter Feinden?“ (Herder Verlag) von Politik-Ressortleiter Thomas Sigmund erschienen.


Der Masterplan
Chinas Weg zur Hightech-Weltherrschaft
Verlag Herder
September 2018
ISBN: 978-3-451-39900-8

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@handelsblattgroup.com