Pressemitteilung Düsseldorf den 30.04.2013 Verlagsgruppe Handelsblatt

Peter Brors wird neuer Personalchef und Leiter der GvH-Schule für Wirtschaftsjournalisten

Peter Brors (46), stellvertretender Chefredakteur beim Handelsblatt, wird ab 1. Mai neuer Personalchef der Verlagsgruppe Handelsblatt. Er löst Ilka Remus ab, die das Unternehmen in bestem gegenseitigem Einvernehmen zu Mitte Mai verlassen wird. Gleichzeitig übernimmt Brors ab 1. September die Leitung der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten, womit er künftig die Ausbildung des journalistischen Nachwuchses der beiden Flaggschiff-Titel Handelsblatt und WirtschaftsWoche verantwortet.

Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt: „Peter Brors ist ein Vollblutjournalist, der seine Leidenschaft, seine Empathie und seine Aufgeschlossenheit gegenüber neuen journalistischen Produkten nun an anderer Stelle einsetzen wird. Unser gemeinsames Ziel ist es, die journalistisch geprägte Unternehmenskultur zu stärken und die Verlagsbürokratie zurückzudrängen. Als Personalchef der Verlagsgruppe Handelsblatt und Leiter der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten wird Peter Brors dazu einen wichtigen Beitrag leisten.“

Der studierte Diplom-Kaufmann Brors hat selbst die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert und im Oktober 1995 seine Karriere beim Handelsblatt begonnen; zunächst als Redakteur und Reporter, später als Chefreporter. Von Februar 2007 bis Januar 2008 war er als NRW-Korrespondent beim „manager magazin“ tätig, bevor er im Februar 2008 als stellvertretender Chefredakteur zum Handelsblatt zurückkehrte.

Die Chefredaktion des Handelsblatts wird nach dem Wechsel von Peter Brors nicht weiter aufgestockt. Sie besteht künftig aus Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs sowie den beiden stellvertretenden Chefredakteuren Sven Afhüppe, Düsseldorf, und Dr. Michael Inacker, Berlin.

Der bisherige Leiter der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten, Klaus Methfessel, wird die Verlagsgruppe Handelsblatt nach 17-jähriger Tätigkeit in bestem gegenseitigem Einvernehmen zu Ende August verlassen. Er übernahm die Leitung der Journalistenschule vor fünf Jahren und hat sie als journalistische Ausbildungsstätte erfolgreich weiterentwickelt. Neben der klassischen Volontärsausbildung hat er u.a. Fortbildungsangebote für Journalisten eingeführt und ein breites externes Seminarangebot für Pressearbeit und Kommunikation aufgebaut. Davor war er elf Jahre als stellvertretender Chefredakteur der WirtschaftsWoche tätig, hat entscheidende Akzente in der Politikberichterstattung gesetzt und das Blatt in der Übergangsphase zwischen den Chefredakteuren Stefan Baron und Roland Tichy geführt. Außerdem war er als Chefredakteur der WirtschaftsWoche Global-Reihe für die Sonderhefte zu China, Indien, Brasilien und Deutschland verantwortlich.

Gabor Steingart zum Weggang von Ilka Remus und Klaus Methfessel: „Wir sind Frau Remus und Herrn Methfessel für ihren erfolgreichen und unermüdlichen Einsatz sehr dankbar und wünschen ihnen für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles erdenklich Gute. Frau Remus hat den Umbau der Verlagsgruppe in den letzten Jahren entscheidend mitgeprägt und hoch professionell begleitet. Herr Methfessel hat die Georg von Holtzbrinck-Schule zu einer der führenden Ausbildungsstätten für Wirtschaftsjournalisten ausgebaut.“

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation/
Pressesprecherin
Tel.: 0211.887-10 15
E-Mail: pressestelle@vhb.de