Pressemitteilung Düsseldorf den 10.09.2012 Handelsblatt

Sebastian Turner zu Gast beim Handelsblatt Deutschland Dinner

Vom Werbeprofi zum politischen Newcomer: Diesen Karrieresprung hat Sebastian Turner vor sich, wenn er Anfang Oktober als parteiloser Kandidat zum Oberbürgermeister von Stuttgart gewählt wird. Am 11. September ist der frühere Vorstandsvorsitzende der Werbeagentur Scholz & Friends zu Gast beim exklusiven Handelsblatt Deutschland Dinner in Stuttgart und diskutiert mit Handelsblatt-Chefredakteur Gabor Steingart das Thema: Braucht Deutschland eine neue politische Elite?

Im Beisein von rund 250 Handelsblatt-Abonnenten stehen dabei vor allem wichtige, aktuelle Fragen zur europäischen Schuldenkrise und dem EU-Rettungsschirm im Fokus: Ist der Euro noch zu retten? Hat der Sozialstaat eine Zukunft? Wie verhält man sich als Unternehmer in Zeiten der globalen Krise? Darüber hinaus erläutert Sebastian Turner welche Ambitionen er für seine Kandidatur hegt, was für Pläne er mit Stuttgart hat und wie er über die Verfasstheit unseres Landes denkt.

Auch die Leser kommen dabei zu Wort: Sie können ihre Fragen entweder direkt vor Ort an Sebastian Turner stellen oder sie bereits im Vorfeld per E-Mail, Facebook oder Twitter der Handelsblatt-Chefredaktion übermitteln.

Handelsblatt Deutschland Dinner: Die Zukunft als Tischgespräch

Das Handelsblatt lädt seine Abonnenten regelmäßig zum Deutschland Dinner ein. Bislang fand die Veranstaltungsreihe in den Städten Berlin, Hamburg und Düsseldorf mit insgesamt rund 1.800 Lesern statt. Zu den prominenten Interview-Gästen zählten der Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, die Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro, der ehemalige Metro-Vorstandsvorsitzende Eckhard Cordes, der Unternehmer Jürgen Heraeus sowie der McKinsey Deutschland-Chef Frank Mattern. Die Leser bekommen so die Gelegenheit, sich in exklusiver Atmosphäre aus erster Hand über aktuelle wirtschafts- und finanzpolitische Themen zu informieren.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation
Pressesprecherin
Tel.: 0211.887-10 15
E-Mail: pressestelle@vhb.de