Pressemitteilung Düsseldorf den 21.01.2016 Verlagsgruppe Handelsblatt

Verlagsgruppe Handelsblatt schafft neue Position des Director Business Intelligence

Ludwig Eickemeyer (33) verstärkt die Verlagsgruppe Handelsblatt als Director Business Intelligence. Der erfahrene Analyst, der zuvor u.a. bei der renommierten britischen Zeitung The Economist tätig war, unterstützt die Vermarktungseinheiten der Verlagsgruppe Handelsblatt ab sofort bei Markt- und Unternehmensanalysen, der strategischen Produktentwicklung sowie der Identifizierung von Trends und Themen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Dabei ist er für die beiden großen Marken Handelsblatt und WirtschaftsWoche zuständig. Die Stelle wurde neu geschaffen, Eickemeyer berichtet direkt an Frank Dopheide, Geschäftsführer Kundenentwicklung und Markenführung.

Zu den Hauptaufgaben von Ludwig Eickemeyer zählen vor allem die Entwicklung und Umsetzung von bereichsübergreifenden Strategien für das Neukundengeschäft und den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen, die Identifikation und Erschließung neuer Zielgruppen sowie die Entwicklung von Kommunikationsansätzen zu Trendthemen. Dabei wird er bereichsübergreifend mit den Redaktionen von Handelsblatt und WirtschaftsWoche, dem Research Institute, dem 360 Grad-Team, Vertrieb & Marketing, den Digitalen Geschäftsfeldern sowie weiteren Verlagsbereichen zusammenarbeiten.

„Mit Ludwig Eickemeyer als Director Business Intelligence haben wir eine Schnittstellen-Funktion geschaffen, mit der wir wissenschaftliche Expertise und umfassendes Know-how in der Informationssuche mit kreativen Ideen und Kommunikationskonzepten vereinen“, sagt Frank Dopheide. „Die neue Position spiegelt unser Leit-Motto des integrierten und kundenorientierten Arbeitens wider. Denn: Durch die zielgerichtete Analyse erfahren wir noch mehr über die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden, können maßgeschneiderte Ideen und Lösungsansätze entwickeln und ihre wichtigsten Themen mittels verschiedener Publikations- und Veranstaltungsformate in den öffentlichen Diskurs einbringen.“

Vor seinem Wechsel zur Verlagsgruppe Handelsblatt war Ludwig Eickemeyer knapp zwei Jahre als Senior Analyst beim Handelsblatt Research Institute beschäftigt. Von 2010 bis 2014 war er für die britische Economist Group als Client Relations Manager in Brüssel tätig. Eickemeyer hat Politikwissenschaft, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Rechtswissenschaft in Dresden und Paris studiert.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de