Pressemitteilung Düsseldorf den 17.11.2016 WirtschaftsWoche

WirtschaftsWoche erhält Innovationsförderung von Googles Digital News Initiative

Im Rahmen der Digital News Initiative beteiligt sich Google an der Finanzierung einer neuartigen Webdesign-Software namens Storyflow, die derzeit von der WirtschaftsWoche entwickelt wird. Ziel ist es, Redakteuren und journalistischen Layoutern die Möglichkeit zu geben, ohne Programmierkenntnisse hochindividuell gestaltete, teilweise animierte und interaktive Inhalte in den digitalen Auftritten des Magazins zu publizieren. Diese können auf Smartphones, Tablets und großen Desktop-Computern gleichermaßen optimal dargestellt werden. Mit der neuen Software will die WirtschaftsWoche die Möglichkeiten des digitalen Erzählens im Web, die weit über das geschriebene Wort hinausgehen, bestmöglich nutzen.

Während die WirtschaftsWoche das Projekt initiiert und selbst investiert hat, unterstützt Google das Vorhaben mit einer sechsstelligen Summe. „Die gemeinsame Entwicklung der Software durch Journalisten und Programmierer ist eine großartige Gelegenheit, zukunftsorientierte Technologie mit dem Qualitätsjournalismus der WirtschaftsWoche zu kombinieren. Wir wollen die Bedürfnisse und Stärken beider Welten heraus kristallisieren, um mit einem innovativen Werkzeug die Berichterstattung zu unterstützen“, sagt WirtschaftsWoche-Chefredakteurin Miriam Meckel.

Partner bei der Entwicklung ist der Kölner Softwareentwickler Simon Widjaja. Innerhalb der Redaktion ist das WiWo Lab für die Software zuständig, die Interaktiv-Einheit der WirtschaftsWoche, die die Entwicklung neuer digitaler Erzählformen vorantreibt. http://www.digitalnewsinitiative.com

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de