Pressemitteilung Düsseldorf den 28.04.2014 WirtschaftsWoche

WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerb neu aufgelegt

Zusammen mit vier renommierten Partnern hat die WirtschaftsWoche ihren Gründerwettbewerb neu aufgelegt. Gründer, deren Unternehmen seit Jahresbeginn 2012 gegründet wurde oder sich noch in der Startphase befindet, können sich bis zum 15. Juli 2014 bewerben. Zu gewinnen gibt es ein Paket mit Sachleistungen im Wert von bis zu 300.000 Euro sowie erstmals 10.000 Euro Startkapital.

In diesem Jahr wird der Preis bereits zum achten Mal ausgeschrieben. Partner des von der WirtschaftsWoche initiierten Wettbewerbs sind die internationale Anwaltskanzlei Osborne Clarke, die Werbeagentur thjnk, der High-Tech Gründerfonds und das Unternehmer-Netzwerk Entrepreneurs’ Organization. Die Partner helfen den Gewinnern des Hauptpreises bei rechtlichen Fragen, beim Aufbau einer Markenstrategie, bei den Herausforderungen im Gründeralltag und bei der Suche nach Geschäftspartnern, Investoren und Kunden. Die WirtschaftsWoche unterstützt die Gewinner mit Medialeistungen und gibt ihnen die Möglichkeit, ein Jahr lang über die Fortschritte ihres Unternehmens zu berichten. Darüber hinaus lobt die WirtschaftsWoche erstmals Sonderpreise aus – einen davon für Soziale Unternehmer, die mit ihrer Geschäftsidee ein drängendes gesellschaftliches Problem lösen wollen.

In der Jury sitzen neben Vertretern der Wettbewerbspartner erfahrene Entrepreneure wie der Internet-Unternehmer und Telekom-Aufsichtsrat Lars Hinrichs, die Unternehmer Ulrich Dietz (GFT) und Martin Kind (KIND Gruppe), der Seriengründer Frank Thelen und Tobias Kollmann, Vorsitzender des Beirats „Junge Digitale Wirtschaft“ beim Bundeswirtschaftsministerium. Die Jury wählt die besten Bewerber gemeinsam mit den Lesern von WirtschaftsWoche Online aus und kürt die Preisträger im Rahmen der zweiten Neumacher-Konferenz am 27. November 2014.

Weitere  Informationen zum Wettbewerb und die genauen Teilnahmebedingungen finden sich im Internet unter: www.wiwo.de/neumacher


Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation/
Pressesprecherin
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de