Pressemitteilung Düsseldorf den 08.08.2012 WirtschaftsWoche

WirtschaftsWoche Online mit Rekordreichweite

WirtschaftsWoche Online krönt die strategische Neuausrichtung mit einem Allzeithoch: Laut den heute veröffentlichten IVW-Zahlen hat das Onlineportal der WirtschaftsWoche im Juli einen neuen Rekordwert mit 2,2 Millionen Visits erzielt. Gegenüber Juni bedeutet dies eine Steigerung um 7,3 Prozent, gegenüber dem Vorjahr sogar um 24,7 Prozent. Auch bei den Seitenaufrufen konnte WirtschaftsWoche Online um rund 17 Prozent gegenüber dem Vormonat zulegen und erreicht mit mehr als 10 Millionen Pageimpressions (PIs) ebenfalls einen neuen Höchstwert. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 36,6 Prozent.

Hauptgründe für die hervorragende Entwicklung sind vor allem die inhaltliche und strategische Neuausrichtung des Portals sowie nachhaltige Investitionen auch in die Technik. „Wir wollen täglich aktuell die wichtigsten Ereignisse in Politik, Wirtschaft und Finanzen analysieren, kommentieren und Hintergründe liefern. Wer reine News will, ist bei uns falsch. Tiefe und Einordnung und doch Aktualität – das schätzen unsere User“, sagt WirtschaftsWoche Online-Chefredakteurin Franziska Bluhm, die seit Anfang des Jahres mehr Wert auf Aktualität und eine stärkere Fokussierung legt. Hinzu kommen die Verbesserungen in der Nutzerführung, der Optik und Vernetzung der Seite.

Auch in den kommenden Monaten soll weiter am Ausbau der Reichweite gearbeitet werden – mit hochwertigem Journalismus, einer starken Vernetzung der Webseite im Social Web und weiteren technischen Optimierungen – online wie mobil. „Nur mit einer weiteren Steigerung der Reichweite und einem Ausbau der Nutzungsintensität und -dauer können wir auch wirtschaftlich erfolgreich sein“, so Bluhm.

 

Kontakt:
Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation
Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)211 – 887 1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de